Start Community Forum News Events Locations Artists Vereine Blogs Spiele FAQ
 
Ostbek Pirates scheitern an den Riesen
Beschreibung

Am vergangenen Samstag hat der Oststeinbeker SV 3:1 (20:25, 25:22, 14:25, 16:25) beim VCO Berlin 2 verloren.

 

Satz eins startete ausgeglichen. Erst zur Mitte des Durchgangs bröckelte die Annahme der Pirates, so dass die Oststeinbeker schweres Spiel im Angriff hatten. Der hohe Berliner Block positionierte sich früh und auch im Angriff profitierten die jungen Talente von ihrer Handlungshöhe. Zum Schluss des Satzes kämpften sich die Oststeinbeker nochmals mit guten Aufschlägen an die Berliner heran. Dieser Schlussspurt kam jedoch zu spät. Diese positive Energie nahmen die Gäste allerdings mit in den folgenden Durchgang. Schnell setzte sich der OSV ab und hielt die Führung auch bis zum Ende des Satzes. Nach dem Satzausgleich zeigte VCO Berlin allerdings ihr ganzes Potential. Bis zur Mitte des Satzes hielten die Oststeinbeker erfolgreich dagegen. Beim Spielstand von 12:16 brach das Oststeinbeker Spiel allerdings zusammen. Am Netz waren die Gastgeber sowohl im Angriff als auch im Block überlegen. Dies setzte sich im vierten Durchgang fort. MVP Björn Domroese attestierte den Berlinern ein „sehr gutes Spiel“. „Wir haben die ersten zwei Sätze ein gutes Spiel gemacht und konnten unser Niveau danach nicht halten“, so der Außenangreifer weiter.

 

Jetzt haben die Oststeinbeker insgesamt vier Trainingseinheiten vor sich, bevor die Stormarner am 8. April zum Saisonabschluss den TKC Wriezen empfangen. Je nach Spielausgang der Konkurrenten am kommenden Wochenende könnte auf die Oststeinbeker dort das entscheidende Spiel für den Nichtabstieg warten. „Gut trainieren, Spaß haben und einen guten Saisonabschluss hinlegen“, gibt Domroese das Motto für die letzten Wochen aus.

Quelle: Ostbek Pirates

Fotos
Bewerten
0 Bewertungen
Teilen
 
Info
30.03.2017
Hamburg, Deutschland
Ostbek Pirates scheitern an den Riesen