Stealers streben Doppelsieg gegen Köln an
Vor ihren letzten beiden Spielen der regulären Punktspielsaison in der Baseball-Bundesliga Nord
sind die Hamburg Stealers zuversichtlich, gegen die Cologne Cardinals einen Doppelsieg im
heimischen Ballpark am Langenhorst in Hamburg-Niendorf landen zu können.
„Wir haben am vergangenen Sonnabend beim 4:0-Heimsieg gegen die bis dahin auf Platz zwei
liegenden Dohren Wild Farmers gezeigt, was wir können. Dies wollen wir jetzt in den beiden Spielen
gegen Köln wiederholen“, sagt Tim Crow, der Headcoach der Hamburg Stealers.
In der Tabelle belegen die Stealers mit 10:16 Siegen den fünften Rang. Gegner Cologne Cardinals
liegt mit einer Bilanz von 5:19 Siegen gemeinsam mit den Berlin Flamingos auf dem geteilten
sechsten Platz. Dahinter folgen die Bremen Dockers (4:22) als Achte.
Gegen diese drei Teams werden die Stealers in der Ende Juli beginnenden Play-down-Runde
antreten, wobei alle zuvor gewonnenen Punkte mitgenommen werden. „Aus diesem Grunde haben
unsere Spiele gegen Köln an diesem Sonnabend schon eine sehr wichtige Bedeutung für den weiteren
Saisonverlauf. Wir wollen uns von unserer aktuellen Position als bestes der vier Teams, die in die
Play-down-Runde müssen, nicht mehr verdrängen lassen“, sagt Crow. Mit zwei Siegen gegen Köln
könnte diese Position noch einmal gefestigt werden, bevor es in die Play-down-Runde geht.
Verzichten muss Crow weiter auf Pitcher
Gianny Fracchiolla wegen einer
Schulterverletzung und Kapitän und Infielder
Brehan Murphy wegen eines gebrochenen
Daumens.
Als Starting Pitcher im ersten Spiel stehen
Junioren-Nationalspieler Simon Bäumer und
Jakub Cernik zur Auswahl, Outfielder Pontus
Byström könnte wieder im Laufe des Spiels als
Reliever auf den Wurfhügel wechseln. Im
zweiten Spiel ist wie gewohnt Dustin Ward die erste Option als Starting Pitcher.

Pressemitteilung Hamburg Stealers

Kommentare

Kommentare