HSV-Rollstuhlbasketballer trotz kleinem Kader erfolgreich
Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel gegen Baskets 96
Rahden am heutigen Sonntag souverän mit 83:59 gewonnen. Mit
einem starken zweiten und vierten Viertel konnten die HSVRollstuhlbasketballer trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Karlis Podnieks den erwartet klaren Pflichtsieg einfahren.
Dabei fanden die Hamburger zunächst schwer in die Partie.

Mit 22:21 ging das erste Viertel nur knapp an die BG Baskets. Viele
Möglichkeiten für eine Rotation hatte Trainer Holger Glinicki, bedingt
durch die Ausfälle im Kader, jedoch nicht. Mit einer Umstellung in der
Defense gelang es dann aber mehr Zugriff auf das Spiel zu
bekommen und mit 15:7 im zweiten Viertel zur Halbzeit eine Führung
von neun Punkten herauszuspielen. Diese bauten die HSV-Spieler
im dritten Viertel zunächst geringfügig (20:17) und im letzten Viertel
(26:14) dann souverän aus. Am Ende konnten die BG Baskets
Hamburg mit 83:59 das Spiel klar für sich entscheiden.

„Im ersten Viertel sind wir schlecht ins Spiel gekommen. Nach einer
Umstellung in der Defense haben wir dann die Spielkontrolle
übernommen und den Vorsprung konstant ausgebaut. Am Ende war
es dann der erwartet klare Pflichtsieg“, so Trainer Holger Glinicki
nach der Partie.

Ausschlaggebend für den Sieg war letztlich eine gute Trefferquote
von 55 Prozent. Hier lag Rahden mit 38 Prozent deutlich im
Hintertreffen. Auch eine leichte Rebound-Überlegenheit konnten die
HSV-Spieler für sich verbuchen. Bester Werfer bei den BG Baskets
Hamburg war Asael Shabo mit 22 Punkten. Auf der Seite von
Rahden überzeugte Christian Gomes mit 24 erzielten Punkten.

In der Tabelle zogen die BG Baskets Hamburg von der Anzahl der
Siege mit den viertplatzierten Rhine River Rhinos Wiesbaden gleich,
die am Sonnabend ihr Spiel gegen Trier verloren. Da der direkte
Vergleich jedoch für die Wiesbadener ausfällt, steht für das HSVTeam weiterhin Platz 5 zu Buche.
Das nächste Spiel bestreiten die BG Baskets Hamburg am 18.
Februar ab 15 Uhr vor heimischer Kulisse in der edel-optic.de Arena
gegen den Tabellenführer RSB Thuringia Bulls.

 

Pressemitteilung BG Baskets Hamburg

Kommentare

Kommentare