am Donnerstag, den 29. November 2018, startet im Verleih der 20th Century Fox der Kinofilm DAS KRUMME HAUS (Crooked Haus), der von der FBW mit dem Prädikat ‚Besonders wertvoll‘ ausgezeichnet wurde. Damit wird für alle Agatha Christie-Fans endlich eine ihrer berühmtesten Kriminalgeschichten zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu sehen sein.

Unter der Regie von Gilles Paquet-Brenner und mit einer hochkarätigen Besetzung zu der u.a. Glenn Close, Terence Stamp, Max Irons, Stefanie Martini und Gillian Anderson gehören, wurde mit DAS KRUMME HAUS ein Agatha Christie-Roman in Szene gesetzt, den Christie selbst als einen Favoriten unter ihren Büchern bezeichnete.

„This book is one of my own special favourites. I saved it up for years, thinking about it, working it out, saying to myself: ‚One day, when I’ve plenty of time, and want to really enjoy myself-I’ll begin it!‘ I should say that of one’s output, five books are work to one that is real pleasure. Crooked House was pure pleasure. …However, practically everybody has liked Crooked House, so I am justified in my own belief that it is one of my best. I don’t know what put the Leonides family into my head-they just came. Then, like Topsy ‚they growed‘. I feel that I myself was only their scribe.“

In der klassischen Detektivgeschichte DAS KRUMME HAUS kehrt der ehemalige Diplomat Charles Hayward (Max Irons) von Kairo nach London zurück, wo er eine Karriere als Privatdetektiv beginnt. Als Aristide Leonides (Gino Picciano), ein reicher und skrupelloser Tycoon, in seinem Bett vergiftet aufgefunden wird, kommt Detective Hayward in das Haus der Familie, um den Fall aufzuklären.

DAS KRUMME HAUS ist der39. Kriminalroman von Agatha Christie  und erschien erstmals 1949. Wie auch bei anderen Romantiteln verwendet die Autorin ein Motiv aus einem Kinderreim:

There was a crooked man, and he walked a crooked mile.
He found a crooked sixpence against a crooked stile.
He bought a crooked cat, which caught a crooked mouse,
And they all lived together in a little crooked house.

Dame Agatha Christie wurde am 15. September 1890 in Torquay, Grafschaft Devon, geboren und starb im Januar 1976 in Wallingford. Sie wurde vor allem durch ihre Kriminalromane und Kurzgeschichten bekannt, die mehrfach für Kino und Fernsehen verfilmt und für die Bühne adaptiert wurden. Sie schrieb 66 Romane, zahlreiche Kurzgeschichten, 2 Autobiographien, mehrere Lyriksammlungen und über 20 Bühnenstücke. Ihr Werk wurde in 5 Hörspielen, mehr als 70 Fernsehfilmen, 22 Kinofilmen und für einige Computerspiele adaptiert. Die verkaufte Weltauflage ihrer Bücher liegt bei über 2 Milliarden; das macht sie zur erfolgreichsten Kriminalschriftstellerin der Welt.
Zu ihren wohl berühmtesten Romanfiguren zählen Miss Marple und Hercule Poirot. Die Neu-Verfilmung von MORD IM ORIENT EXPRESS unter der Regie von Kenneth Branagh feierte im Dezember 2017 im Kino große Erfolge.

Ab Donnerstag, 29. November 2018 nur im Kino

Pressemitteilung 20th Century Fox PresseService

Kommentare

Kommentare