Hamburg, 3. Juli 2018. Für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 und jünger wird Hamburg im
Herbst zum basketballerischen Epizentrum. Erneut steigt das Minifestival der Deutschen
Basketballjugend in Kooperation mit den Hamburg Towers in Wilhelmsburg. Termin ist parallel zum
VTG Supercup das Wochenende vom 7. bis 9. September.
Festival ist im Fall dieses Turniers wörtlich zu nehmen. Beim Event steht nicht der Wettkampf im
Fokus. Stattdessen sollen Spaß an Spiel und Bewegung, die Förderung des sozialen Umgangs sowie
Freude an neuen Kontakten bestimmend sein. Beim Basketballfest treten daher nicht die
teilnehmenden Vereine und Landesverbände gegeneinander an. Die Teams werden von der
Festivalleitung vor Ort zusammengestellt, was der Veranstaltung eine besondere Note verleiht. Alle
Aktiven erhalten Urkunden, ein Shirt, einen Ball und haben die Möglichkeit, weitere
Bewegungsangebote in den Sporthallen an der Krieterstraße wahrzunehmen. Am Samstagabend
steht der Besuch eines Supercup-Spiels in der edel-optics.de Arena auf dem Programm.
Das Minifestival wird vom offiziellen Gesundheitspartner des Deutschen Basketball Bundes, der
pronova BBK, unterstützt. Die Krankenkasse trägt Sorge dafür, dass die Kinder spielerisch an die
Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit herangeführt werden und ist mit Fachpersonal in
Hamburg, um auch den Betreuern der Mannschaften einen Mehrwert für die Arbeit im heimischen
Verein zu bieten.
Anmeldungen zum Minifestival sind bis zum 24. August per Mail minifestival@hamburgtowers.de
sowie postalisch an Hamburg Towers, Kurt-Emmerich-Platz 2, 21109 Hamburg, möglich. Die
Maximalgrenze liegt bei 80 Teilnehmern.
Weitere Informationen sind hier zu finden: http://www.hamburgtowers.de/mini-festival/

Pressemitteilung Hamburg Towers

Kommentare

Kommentare