31. ROCKSPEKTAKEL AUF DEM HAMBURGER RATHAUSMARKT 21. – 23.09.

31. ROCKSPEKTAKEL
auf dem Hamburger Rathausmarkt
Präsentiert von BECK’S & Delta Radio

Fr. 21.09.2018
18:00 – 18:40 INTO MY VAULT (rock)
INTO MY VAULT ist eine Kampfansage, die aus einer Masse wieder eine Bewegung
formt. Eine Atmosphäre der Einheit, die verloren geglaubte Verbindung durch Rock. Das
Grunge-Gewand der 90er Jahre stauben die Musiker ab und schaffen einen zeitlosen
Teppich aus ehrlicher Rockmusik. Mit ihrer Musik transportieren sie dieses rohe Gefühl,
diese wütende Hoffnung und laden ihre Verbündeten ein: „Don`t forget – Rock is not dead!
Come INTO MY VAULT!“
https://de-de.facebook.com/intomyvault/

19:00 – 19:40 LÄSSING (rock)
Lässing schreibt deutsche Songs, die eine ansatzweise optimistische Stimmung
verbreiten, da ihn das runterzieht, wenn alle immer so rumheulen. Vollgas, aber mit einem
Auge für Details und kleine Schrulligkeiten. Er klaut vorzugsweise von Bands wie Weezer,
Münchner Freiheit, Nirvana, Die Ärzte und Elvis Costello.
Zu den behandelten Themen zählen Teenage-Angst, Loser-Romantik, Pop- Nostalgie,
Verharmlosung von Herzschmerz und Entfremdung im Allgemeinen. Große Gefühle eben.
http://www.ibrahimlaessing.com

20:00 – 20:40 CITY KIDS FEEL THE BEAT (punkrock)
CITY KIDS FEEL THE BEAT erzählen ihre eigene Geschichte. Eine in der sich der Hörer
schnell wiederfindet: Es ist eine Geschichte des Erwachsenseins, obwohl man es nie sein
wollte, und wie eine verdammte Verantwortung entstand, welche die Traglast eines
Rückens immer wieder zu sprengen versucht. Vor allem aber ist es eine Geschichte von
all den kleinen und großen Her- ausforderungen, den Tritten und Steinen, die unseren
Weg begleiteten und nun als Thema die neue EP „Stories“ abrunden.
http://citykidsfeelthebeat.com

21:00 – 22:00 FLOOOT (hip-hop)
Wer die sechs Jungs noch nicht gehört hat, der hat definitiv etwas verpasst. FLOOOT
zieht mit Energie, Lebensfreude und spielerischer Virtuosität jedes Publikum in den Bann.
Im Mittelpunkt steht eines der besten jungen Bläser-Trios Deutschlands, das gleichzeitig
als Frontmänner mit gerappten Geschichten und dreistimmigem Gesang ihr eigenes
Genre geschaffen hat: „Blech-Blas-Rap“.
Trompete, Posaune und der eigenständige Stilmix aus Hip-Hop, Ragga und allerhand
andere tanzbare Rhythmen geben der Band ihren unverwechselbaren Charm. Als „Beste
Newcomerband Niedersachsens“ aus dem Local Heroes Bandwettbewerb
hervorgegangen und Finalist beim Krach+Getöse Wettbewerb 2018 in Hamburg, wird
FLOOOT durch deutschlandweite Konzerte und Festivalauftritte u.a. beim ELBJAZZ
Hamburg, Tollwood München, Bochum Total und NDR2- Soundcheck Festival stetig
bekannter.
https://flooot.de

22:30 – 00:00 MONSTERS OF LIEDERMACHING (liedermaching)
Das Liedermachersextett feiert dieses Jahr Jubiläum: 15 Jahre rocken sie sich nun durch
den deutschsprachigen Raum, lassen Säle beben und frenetische Menschen wild
schwelgend sitzpogen. Im Halbkreis sitzend, haben sich Fred, Burger, Rüdi, Labörnski,
Totte und Pensen über die Jahre in die Herzen zarter Feingeister und harter Headbanger
gespielt, und brillieren auf großen Festivals genauso, wie in kuscheligen Clubs. Die
eigenwilligste aller Bands tourt unermüdlich durch die Lande, zaubert fortwährend
melodische Kleinode aus den Ärmeln und sprengt die Genzen zwischen balladesker
Kleinkunst und brachialem Punk. Eine Herzensangelegenheit, diese Monsters! Darum
wollen die werten Herren ihr 15jähriges Jubiläum ausschweifend feiern. Mit Euch und mit
allem Drum und Dran. Das werden funkelnde Geburtstagsparties, ausgelassen,
besonders, exzessiv! Eure Augen werden glänzen. Eid drauf. Und Prosit!
https://www.monstersofliedermaching.de

Sa. 22.09.2018
13:00 – 13:50 ALEXANDER VON ROTHKIRCH (akustik)
Ein Mann, eine Gitarre. Der Hamburger Singer/Songwriter Alexander v. Rothkirch kommt
mit wenig aus, um zu begeistern. Tolle Songs, eine warme, dunkle Stimme,
unverkennbares, perkussives Gitarrenspiel. Funk und Rock’n’Roll für die Hüfte, Balladen
für die Seele.
Wie er selbst ist auch seine Musik voll Dynamik und positiver Energie, sodass das
Publikum mit ihm warm ist, sobald er die Bühne betritt. Sympathisch, wortgewandt,
authentisch, selbstbewusst, mitreißend, mal laut und rau, mal leise und seicht, mal solo,
mal mit Band.
https://www.facebook.com/avrothkirch/

14:10 – 15:10 KILL STRINGS (rock)
Kill Strings drücken durch ihren unverfälscht dreckigen Post-Grunge aus Hamburg, mit InYour-Face-Riffs und aggressiv antreibenden Powervocals, bei Liveshows dem Publikum
bis ins Mark. Seit ihrer Gründung Ende 2016 konnten sich Kill Strings bereits lokal einen
Namen machen und wurden von der MOPO als eine der besten Nachwuchsbands
Hamburgs im Jahr 2017 gekürt und als die „Hamburger Foo Fighters“ betitelt. Im Sommer
2018 durften sie bereits Bühnen auf dem Open Flair Festival, dem Hurricane Festival oder
dem Oakfield Festival zerlegen. Momentan basteln Kill Strings gerade an ihrer ersten EP,
deren erste Single im Herbst 2018 released wird.
https://www.facebook.com/killstrings/

15:30 – 16:30 GALAXY SPACE MAN (prog-rock)
Fünf Jahre nach Ihrem Debut „…But Heaven is Clear“ hauen die vier Hanseaten wieder
einen raus. „Unravel“ erschien am 22.06. und es folgte, wie auch schon beim Debut, ein
sehr positives Medienecho.
„Unravel“ ist mit Sicherheit eines der aufregendsten Scheiben des Jahres 2018!“ – Legacy
„Das Songwriting besticht durch hohe Vielseitigkeit und Dynamik, es gelingt den
Nordlichtern mit vielen durchdacht gesetzt Kniffen, ganze Wellenbäder an Emotionen zu
erzeugen.“ – Slam
„Der gleichermaßen kaputte und doch so harmonische Sound Galaxy Space Mans fährt
durch Mark und Bein. Experimente? Sehr gerne! Dicke Harmonien? Immer doch. ModernProg-Perfektion? Ist Programm. Was für eine Offenbarung.“ – demonic-nights.at
https://de-de.facebook.com/galaxyspaceman/

16:50 – 17:50 SOON (rock)
In den Songs der Hamburger Band [SOON] werden melo-discher Gesang, harte verzerrte
Gitarren, eingängige Refrains, eine innovative Rhythmus-Arbeit und markante GitarrenSoli kombiniert. Allgemein liegt die facettenreiche Musik der Band damit in der
Schnittmenge von Rock und Metal.
http://www.soonmusic.net

18:10 – 19:10 COPIA (AU) (metal)
Wenn Du COPIA noch nicht live gesehen hast, hast Du eine der spannendsten neuen
australischen Bands verpasst. Ihr 2017er Album „Epoch“ vereint schwere Riffs, polyrythmische Percussion, intuitive Bass-Grooves und große Vocal-Hooks… Alles vereint in
einem modernen, aber dennoch angenehm „old-schooligen“ Gewand…
http://www.copiaband.com

19:30 – 20:30 DER WAHNSINN (punkrock)
Bass und Schlagzeug machen wieder Druck, DER WAHNSINN ist wieder da mit gleich
drei Veröffentlichungen. Das Album ist tot! Es Lebe das Album! Drei EPs mit jeweils vier
Tracks veröffentlicht DER WAHNSINN über sein eigenes Label „Wahnsinns Records“
noch dieses Jahr, nur um die Kraft der Drei Ende des Jahres zu bündeln und auf einer
exklusiven Vinyl erneut zu veröffentlichen. Hierbei geht es um die
schamlose Ausschlachtung einer Albumproduktion, um größer zu wirken als man ist. Dies
wird famos scheitern ob der Flut an Medienmüll, der täglich durch das Glasfasernetz
gedrückt wird. Wer noch glaubt, dass Qualität sich durchsetzt, ist gerne eingeladen einen
Tag lang mit Sänger Werther Wahnsinn Kabelfernsehen zu schauen und sich vom
Gegenteil überzeugen zu lassen.

Home

21:00 – 22:00 DIE SCHRÖDERS (punkrock)
Um eins vorweg zu nehmen: Die Schröders gibt es nicht mehr. Im Dezember 2009 haben
sie ihren Rückzug aus der deutschen Musik-Szene vollzogen. Aber sie sind Freunde, sehr
gute Freunde, verstreut in alle Himmelsrichtungen und ab und zu, wenn die Sehnsucht zu
groß wird, treffen sie sich, suchen sich einen geeigneten Ort und machen zusammen
Musik. Deutsche Punkrock Musik.
– JA – sie finden sich gegenseitig geil und haben eine gute Zeit zusammen.
– JA – sie spielen die ganze alte Scheiße. Volles Rohr.
– NEIN – sie haben es nicht verlernt. Ganz im Gegenteil.
Auszug aus dem früheren Info:
Die Schröders sind eine Punkrock-Institution, die Gold- und Platin veredelt wurde. Ihre Hits
wie „Lass und Schmutzig Liebe machen“, „Saufen“, „Frösche Weinen Nie“ oder „Frau
Schmidt“ sind Evergreens, die sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen. Zwei
Jahrzehnte gehörte die Band zu den umtriebigsten Live-Acts des Landes und spielte, bis
zu ihrer Auflösung 2009, über 1000 Konzerte.
Wen wundert es da, dass ihnen immer der Ruf vorauseilte eine exzellente Live-Band zu
sein?
WICHTIGE INFO FÜR HAMBURG:
Die Schröders werden im Januar 2019 zwei geile Clubgigs im Hamburger Logo spielen.
Der erste Termin ist bereits ausverkauft. Für den Zusatztermin gibt es momentan noch
Restkarten.
VIVA PUNKROCK!
http://www.die-schroeders.de

22:30 – 00:00 DAS PACK (punkrock)
Drei charmante Herren, die Intelligenz mit Lautstärke verbinden. Geht das? Ja.
Da Sänger & Gitarrist Pensen Paletti (u.a. „Monsters of Liedermaching“ & mit „BummGitarre“ unterwegs) so gerne singt & Gitarre spielt, macht Zorro Bass und Rosi Drums.
Omnipräsente Leidenschaft mit Pfiff & Geballer wird vermutlich ab jetzt noch größer
geschrieben als je zuvor. Herrgott wie zauberschaum. Im Frühjahr 2018 kommt die neue
Platte mit großer Deutschland-Tour. Wirklich beides. ZorRosi Paletti aka DAS PACK sind
qualitativ klasse. Als Empfehlung absolut verwendbar.
http://www.daspack.de

So. 23.09.2018
13:00 – 13:40 MISS ALLIE (akustik)
Was haben aufdringliche Schlossermeister, wunderschöne Gärtner, ignorante
Schweinesteaks, ein Klo und ein gelbes Pferd mit lila Punkten gemeinsam? Sie sind alle
Teil der wundersamen Geschichte einer kleinen Singer-Songwriterin mit Herz. Dieses
Herz sprang vor einiger Zeit in die Toilette und seitdem springen Miss Allie und ihre
Akustik-Gitarre über unzählige Bühnen. Sie bringt mit urkomischer und
unvorhergesehener Satire ihr Publikum zum Lachen, um es gleich darauf mit einer ernsten
Botschaft zu Tränen zu rühren und zum Nachdenken anzuregen. Himmelhoch jauchzend
und zu Tode betrübt – bei einem Abend mit Miss Allie werden alle Emotionen bedient.
Doch am Ende bleiben ihr breites Grinsen und Freude über ein wunderbares Konzert.
Lassen Sie sich von ihrem frechen Wesen und charmanten Spiel mit Klischees
verzaubern.
https://www.missalliemusic.com

14:00 – 14:40 DER FLOTTE TOTTE (akustik)
Der flotte Totte, aka. Tottovic Kalkül, ist Autor und Liedermacher. Neben seiner
Beschäftigung als Mitglied der Monsters of Liedermaching tourt er auch solo und singt
seltsame Lieder für Pogotänzer mit Zuhörbereitschaft. Mal über Türen, mal über Zigaretten
mit Überlänge. 2016 ist zudem sein drittes Buch „Mein letztes Buch“ erschienen, aus dem
er gerne vorliest. Bizarre Stories für erholsame Pausen vom Circle Pit. Trotzdem
Moshpittauglich, das alles.
https://www.facebook.com/derflottetotte/

15:00 – 16:00 KATE LOUISA (pop)
Kate Louisa macht ab Takt eins klar, worum es in ihren Songs geht: Licht, Schatten,
Oberflächen, Abgründe. Kein Gramm Zucker zu viel und dabei passiert es: In Kate
Louisas Geschichten findet man die eigenen wieder. Im Kontrast zu ihren Melodien sind
ihre Texte in für Pop-Musik ungewöhnlich harte Instrumentals verpackt. Elektronische
Instrumente pulsieren neben akustischen. Ob auf Platte oder mit ihrer Band auf der
Bühne: Kate Louisa fordert ihr Publikum heraus und lädt uns ein, uns auf sie einzulassen.
https://www.facebook.com/katelouisamusik/
16:20 – 17:20 LUCAS UECKER (akustik)
Lucas Uecker, der smarte Gitarrist von Liedfett, begibt sich auf musikalische Soloreise:
Sein Debütalbum „Unterm Teppich“ führt ohne Kompass durch die Gefühlswelten und
Gezeiten im Wellengang des Daseins. 12 Lieder im Dirty Folk, der Sound filigran aber
nicht poliert. Seine Musik funkelt wie die Elbe in der Morgensonne nach einer
durchzechten Nacht in Hamburgs abgewracktesten Hafenbars. Johnny Cash trinkt
Mexikanershots mit Iggy Pop, Sven Regener teilt sich eine Zigarette mit Tom Waits. In
einer unverwechselbaren Mischung aus Melancholie und Optimismus besingt er
Glanzmomente der Zwischenmenschlichkeit, stellt Fragen des Selbstzweifels und findet
dabei stets die Schönheit hinter den Fassaden.
https://www.facebook.com/lucas.uecker.7

17:40 – 18:40 KENSINGTON ROAD (rock)
Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band
KENSINGTON ROAD nur eiskalten Stoikern. Alle anderen sind sofort angefixt vom
internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und
Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei
auskommen – denn nach tausenden von Kilo- metern im Tourbus durch ganz Europa und
unzähligen Live-Shows, weiß die „hard-working band“ KENSINGTON ROAD ganz genau
wovon sie singt.
http://www.kensingtonroad.de

19:00 – 20:00 BOPPIN’ B (rockabilly)
Auch im Jahre 2018 fährt der Rockabilly-Zug namens Boppin‘ B mit ungeminderter
Geschwindigkeit durch die Lande. Von Club zu Club und Festival zu Festival, mit neuer
Live-CD und seit März auch mit neuem Sänger im Gepäck. Die älteste Schülerkapelle
Deutschlands tourt mittlerweile seit 33 Jahren umher mit nur einem Ziel, das Volk mit ihrer
Musik und ihrer einzigartigen Bühnenshow zu begeistern. Diese Band ohne Allüren und
ohne Schnörkel aber mit viel Überzeugung und Spielfreude zeigt, dass man eigene Songs
und um arrangierte Coverversionen zu einem ungewöhnlichen Gesamtpacket verschnüren
und doch für jedermann hör fähig bleiben kann. Eines ist aber klar, man kann es schwer
beschreiben, man muss es erleben.
https://www.boppinb.de

20:30 – 22:00 HENNING WEHLAND (rock)
„Ich bin bereit. Das ist die Botschaft für den Chef der Musikpolizei. Ich reiß alle Fenster
auf, damit du hörst, was ich schrei: Ich bin Rocker, Rapper, Hippie. Ich bin frei!“, heißt es
in „Frei“. Ein Mission-Statement, wie man neudeutsch sagt. Ein Stück, mit dem Henning
Wehland sein Territorium ganz neu absteckt. In künstlerischer Hinsicht, aber auch privat.
Seit Anfang der 90er ist der in Bonn geborene Sänger und Songschreiber aktiv. Hat erst
mit den H-Blockx, später dann mit Söhne Mannheims die deutsche Musikszene geprägt,
insgesamt fast zweieinhalb Millionen Tonträger verkauft und sorgte als Juror bei „The
Voice Kids“ für neue Gesangstalente in diesem Land. Doch Wehland kennt sich auch ganz
gut mit der anderen Seite aus: Mit den Tiefen, den kreativen Selbstzweifeln, mit
Rückschlägen. 2017 ist Henning Wehland „Der Letzte an der Bar“, der auf seinem ersten
Soloalbum seine bisherige Lebensgeschichte erzählt. Die Geschichte seiner neu
gewonnenen Freiheit. Oder besser gesagt: Seiner neu akzeptierten Freiheit. Die Freiheit,
er selbst zu sein. Und nur er selbst.
https://www.facebook.com/WehlandHenning/

www.rockspektakel.de

Pressemitteilung Logo Hamburg

Details

Beginn

21. September 2018 - 18:00

Ende

23. September 2018 - 23:00

Kategorie

Festival, Konzerte, Open Air

Event Tags

2018, Hamburg, Hamburger Rathausmarkt, Konzert, Live, Logo Hamburg, Musik, Rockspektakel

Veranstaltungsort

Hamburger Rathausmarkt

Rathausmarkt 1
Hamburg
Germany
20095
Map anzeigen

Kommentare

Kommentare