Daniel Buballa bleibt weitere zwei Jahre bei den Braun-Weißen

Linksverteidiger verlängert seinen Vertrag

 

Seit dem Saisonstart 2014/15 gehört Daniel Buballa zur Profimannschaft der Kiezkicker. Seit heute ist klar, dass der Linksverteidiger auch seine Zukunft bei den Braun-Weißen sieht. Denn der 28-Jährige einigte sich mit Sportchef Uwe Stöver auf eine Verlängerung seines Vertrages beim FC St. Pauli bis zum 30. Juni 2021. Daniel Buballa kam 2014/15 vom damaligen Ligakonkurrenten VfR Aalen ans Millerntor und absolvierte seitdem 134 Spiele in der 2. Liga (ein Tor) und 5 weitere im DFB-Pokal.

 

Stimmen zur Vertragsverlängerung

 

Sportchef Uwe Stöver: „Daniel hat sich in seiner Zeit beim FC St. Pauli auf der linken Seite immer wieder gegen seine Konkurrenz durchgesetzt und sich hier als Stammspieler etabliert. Daher war es auch unser Bestreben, ihn zu halten. Wir sind froh, dass wir gemeinsam weitermachen.“

 

Cheftrainer Markus Kauczinski: „Daniel ist ein Vollblutprofi, der mit seinem nimmermüden Einsatz immer vorangeht und so seit langer Zeit ein fester Bestandteil des Teams ist. Auch in der Kabine übernimmt er viel Verantwortung und dient den jungen Spielern als Vorbild. Ich freue mich, dass er bei uns bleibt.“

 

Daniel Buballa: „Die Entscheidung, meinen Vertrag zu verlängern, ist mir leichtgefallen. Ich fühle mich im Verein, im Umfeld und in der Mannschaft sehr wohl und freue mich auf zwei weitere Jahre beim FC St. Pauli.“

Termine:

 

Pressemitteilung FC St. Pauli

Kommentare

Kommentare