Die Handball-Bundesliga hat am Dienstag die nachträgliche Spielgenehmigung für
Rückraumspieler Blazenko Lackovic erteilt. Der Kroate ist ab sofort spielberechtigt für die 2.
Handball-Bundesliga.
Der Handball Sport Verein Hamburg kann ab sofort Rückraumspieler Blazenko Lackovic in
Pflichtspielen der 2. Handball-Bundesliga einsetzen. Die Handball-Bundesliga (HBL) hat am
Dienstag die Spielgenehmigung erteilt, nachdem der Verein den Kroaten nach seiner
vollständigen Genesung nachgemeldet hatte. Am Wochenende kann der 37-Jährige beim
Auswärtsspiel beim HSC Coburg eingesetzt werden.
Die Erteilung der Spielerlaubnis der Nummer 6 verzögerte sich, da sie in den Zeitraum des
routinemäßigen Nachlizenzierungs-Verfahrens der HBL fiel. Am heutigen Dienstag bekam der
HSVH grünes Licht aus Köln.
Blazenko Lackovic kam schon zu Saisonbeginn für das Team von Trainer Torsten Jansen in
der 2. Liga zum Einsatz, spielte aber mit einer temporären Spielerlaubnis.
Weitere Informationen zur Zweitliga-Mannschaft unter www.hamburg-handball.de
#EinVereinEinZiel
#moin2liga

 

Pressemitteilung Handball Sport Verein Hamburg

Kommentare

Kommentare