Der HSV und die HEK gehen gemeinsam in die Verlängerung: Die Hanseatische

Krankenkasse wird bis Ende 2019 Exklusivpartner der HSV-Fußballschule.

 

Der Hamburger SV und die Hanseatische Krankenkasse verlängern nach drei

Jahren Exklusivpartnerschaft den gemeinsamen Vertrag. Ab sofort legt die HEK

als Exklusivpartner der HSV-Fußballschule den Fokus auf die Gesundheit des

Nachwuchses.

 

Die HSV-Fußballschule ist mit 11.000 Teilnehmern im Jahr die größte

Fußballschule Deutschlands. Bei den jährlich 140 Fußballschulen-Camps

aktiviert die HEK die Partnerschaft u.a. mit eigens eingerichteten

Gesundheitscentern.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir die enge und vertrauensvolle Partnerschaft

mit der HEK auch in den kommenden Jahren weiterführen.

Die HEK wird als Exklusivpartner unserer HSV-Fußballschule vor allem in der

Zielgruppe Kinder & Familien mit den HEK-Gesundheitscentern bei den Camps

der HSV-Fußballschule aktiv sein“, so Oliver Poppelbaum, Direktor Vertrieb /

Prokurist beim Hamburger SV.

 

Neben dem HEK-Gesundheitscenter, in dem den Kindern beispielsweise durch

Gleichgewichtstests auf einem Balance Board spielerisch das Thema Gesundheit

nähergebracht wird, gibt es weitere

Aktivierungsmaßnahmen: Das HEK-Logo prangt ab sofort auf den Trikots, Bällen

und Turnbeuteln der Rautenkicker.

 

„Die Gesundheit von Kindern liegt uns sehr am Herzen. Über den Fußball

führen wir spielerisch an das Thema Vorsorge heran und fördern die

sportliche Aktivität im Team. Durch die Fortführung der Partnerschaft mit

dem HSV können wir jährlich 11.000 Kinder und Familien über

Gesundheitsprävention aufklären“, so Torsten Kafka, Vorstand der

Hanseatischen Krankenkasse.

 

Pressemitteilung HSV Fußball AG

Kommentare

Kommentare