Mo. 01.04.2019   MARCO MENDOZA (USA)
(THE DEAD DAISIES, THIN LIZZY, WHITESNAKE)
                          (rock)

„Viva La Rock Tour 2019“

Marco Mendoza, der Bassist von The Dead Daisies, Thin Lizzy und Whitesnake, bricht zu einer grossen Europa Tour im März und April auf. Er hat grad mit Seaside Touring unterschrieben und wird seine Viva La Rock 2019-Tour in verschiedene Länder bringen… Dabei wird natürlich halt gemacht in der lautesten Sauna Hamburgs!

AK: 20.00 EUR // VVK: 15.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

Di. 02.04.2019   A PALE HORSE NAMED DEATH (USA)                                              (rock)
                           special guest: TRANSPORT LEAGUE (SE)

Nicht selten erwächst Schönheit gerade aus der Finsternis. So schöpfen A Pale Horse Named Death seltsam lebensfrohe Melodien aus einem von brachialen Gothic-Klängen und grungigem Songwriting überfluteten, apokalyptischen Heavy Metal. Das Quintett aus New York, bestehend aus Sal Abruscato [Gesang, Gitarre], Eddie Heedles [Gitarre], Joe Taylor [Gitarre], Eric Morgan [Bass] und Johnny Kelly [Schlagzeug], legt auf seinem dritten Album When The World Becomes Undone einmal mehr die Verletzlichkeit frei, die sich hinter Wut und Aggression verbirgt. Das ist der schmale Grat, auf dem die gefeierten „Brooklyn Lords of Doom“ wandeln.

AK: 22.00 EUR // VVK: 18.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

 

Do. 04.04.2019   EVERGREY (SWE)                                                                     (metal)
                            + supports

In einer Musikszene, die seit Jahren zunehmend trivialer und konturloser zu werden droht, sind Evergrey der (überaus anspruchsvolle) Silberstreif am Horizont. Bereits seit 1993 steht die schwedische Gruppe um Frontmann/Songschreiber Tom S. Englund für technisch und kompositorisch tadelloses Niveau, verbunden mit Texten und Botschaften, die über reine Rock ́n’Roll-Prosa weit hinausgehen.

Mit ihrem neuesten Album The Atlantic manifestieren die fünf Bandmitglieder Englund, Henrik Danhage (Gitarre), Johan Niemann (Bass), Jonas Ekdahl (Schlagzeug) und Rikard Zander (Keyboards) ihre großartige Reputation als eine der außergewöhnlichsten und innovativsten Progressive Metal-Formation dieser Welt und präsentieren gleichzeitig den dritten Teil der 2014 mit Hymns For The Broken begonnenen Trilogie über das Abenteuer Leben. „Wie schon auf Hymns For The Broken und dem 2016er Nachfolger The Storm Within geht es um Ereignisse und Erfahrungen, die wir in unserem Leben machen durften“, erläutert Englund. „Es geht um Beziehungen, um Schönheit und Dunkelheit, um Glück und Trauer, um Liebe, Hass, Verzweiflung, Freude und alles, was damit verbunden ist. Das Leben ist wie eine Reise über den Ozean, auf dem Weg zu fernen Ufern.“ Was könnte da besser passen als die neue Scheibe The Atlantic zu nennen!?

AK: 25.00 EUR // VVK: 20.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

Fr. 05.04.2019   THE CARBURETORS (NO)                                                        (hard rock)
                           supp.: HELHORSE (DK) – CROSSPLANE

Seit ihrem Debut „Pain Is Temporary, Glory Is Forever“ zerlegen THE CARBURETORS jede Bühne, auf der sie stehen. Wo andere Bands sich ducken und den Kopf einziehen, legen die Jungs aus Oslo erst los.

Touren mit MÖTLEY CRÜE, JUDAS PRIEST, DEEP PURPLE, MOTÖRHEAD und ROSE TATTOO haben sie unterm Gürtel, so wie seit 2015 einen Plattenvertrag mit SPV, wo sie „Laughing In The Face Of Death“ veröffentlicht haben.

Gerade sind sie im Studio, um ihr neues Killer-Album aufzunehmen, gleichzeitig geht’s auf die Strasse und in die Clubs!!!

AK: 23.00 EUR // VVK: 18.00 EUR                          Door 20:00 // Show 21:00

 

Sa. 06.04.2019   ROCKER                                                                                      (tribute)

Ladies and gentlemen it is time to rock! Es wird im Logo des unvergessenen Bon Scott gedacht. Auch diesmal sind Rocker (ex Gutbucket feat. Tim von Hardbone) wieder auf der Bühne, um ihre Lieblingssongs der frühen AC/DC zu spielen. Der geneigte Fan kann sich dabei auf von den Originalen selten gespielte Perlen freuen. Rock’nRoll, laut und schmutzig!

AK: 12.00 EUR // VVK: 10.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

 

 

Mo. 08.04.2019   STEVE GRIMMETT’S GRIM REAPER (UK)                             (metal)

Die Show wurde abgesagt.

Tickets können an den Vvk-Stellen zurück gegeben werden!

Di. 09.04.2019   RPWL                                                                                            (prog rock)
                           supp.: Aaron Brooks (ex-Simeon Soul Charger)

„Tales From Outer Space – Tour 2019″

Neun Studio- und acht Live-Alben: RPWL ist eine der erfolgreichsten Progressive Rock/Artrock-Bands der letzten 20 Jahre in Europa!

Im Frühjahr 2019 erscheint weltweit die neue Platte von RPWL. Es ist das erste Studioalbum der Band seit dem 2014er Album „Wanted“. „Tales from Outer Space“ heißt das neue Werk und beinhaltet sieben Science Fiction-Kurzgeschichten.

Genügend Stoff für eine weitere exorbitante Live-Tournee: Denn wie gewohnt ist eine RPWL-Konzert nicht einfach nur ein Konzert. Es ist eine multimediale Inszenierung mit mit exzellentem Sound, großer musikalischer Vielfalt, einer intensiven musikalischen Performance und dem Einsatz von aufwändigen und originellen Visuals (Licht und Video).

Ein Genuß für alle Sinne!

Als Support dürfen wir uns auf ex-SIMEON SOUL CHARGER-Sänger AARON BROOKS freuen, der mit seinem altuellen Album „Homunculus“ derzeit in aller Munde ist, wie die Features in allen großen Magazinen wie VISIONS, ROCKS, und CLASSIC ROCK bezeugen.

AK: 25.00 EUR // VVK: 21.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

 

Mi. 10.04.2019   ANY GIVEN DAY                                                                         (metal core)
                           supp.: HEART OF A COWARD (UK) – TENSIDE

Dass der Ruhrpott eine Talent-Schmiede für internationale Metal-Schwergewichte ist und auch weiterhin stetig neuen Nachwuchs hervorbringt, sollte schon seit vielen Jahren klar sein. Mit Any Given Day bringt das ‚Revier‘ aktuell nun wieder einen der interessantesten Newcomer hervor.

Bereits seit geraumer Zeit sind Any Given Day auf den Festivals und in den Clubs im In- und Ausland zu Hause. Neben Auftritten auf dem With Full Force und Summer Breeze stehen unter anderem Touren in UK, Japan und EU-Support für Caliban und Suicide Silence in der Tour-History.

AK: tba // VVK: 20.00 EUR                           Door 19:00 // Show 20:00

 

 

Fr. 12.04.2019   DARE (UK)                                                                                               (rock)
                           special guest: MARC JÜRS AND A BUNCH OF HEARTBREAKERS

DARE sind wahrscheinlich am bekanntesten auf Grund ihres Sängers Darren Wharton, der Anfang der 80er als Keyboarder von Thin Lizzy Berühmtheit erlangte. Nach dem traurigen Ende von Thin Lizzy 1986 kehrte Darren nach in seine Heimatstadt Manchester zurück, um eigene Songs zu schreiben und produzieren. DARE wurde mit der Rekrutierung von Guitarist Vinny Burns und Keyboarder Professor Brian Cox geboren und unterschrieben einen Plattenvertrag bei A&M Records. Über die nächsten 2 Jahrzehnte nahm die Band 6 Studioalben auf, die letzte 2016 kletterte bis auf Platz 1 der Amazon Rock Charts in UK, Deutschland, Spanien und Italien. 2019 soll nun das Nachfolgewerk erscheinen, bei uns gibt’s dazu die passende Live-Packung!!!

AK: 25.00 EUR // VVK: 20.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

Sa. 13.04.2019   IRISH PARTY 2019 – St. Patricks Day mit:                                           (folk)

                           RAPPAREES – JACK IN THE GREEN
                           + SPECIAL GUEST

Join The Irish Party! Nach Premiere im Jahr 2002 ist die jährliche Irish Party mit ihren alltime favorites, sing-along shanties und rebel-songs inzwischen so etwas wie eine feste Tradition im Logo. 2019 fällt dieser Spaß mal wieder in den April. Ein Monat, mit dem sowieso keiner etwas Anderes anzufangen weiß. Was gibt es also Besseres als ein wenig (oder ein wenig mehr) „partying like the Irish“ und drei Stunden Live-Musik. Fester Bestandteil der Irish Party sind die Bands „Jack in The Green“ und „Rapparees“. Und auch in diesem Jahr haben sie für das „Davor“ und das „Zwischendurch“ einen „good ould friend“ begeistern können, der die Show komplettiert und am Schluss die traditionelle gemeinsame Session vervollständigt. Weitere Einzelheiten gibt’s unter:

AK: 10.00 EUR // VVK: 7.00 EUR                            Door 20:00 // Show 21:00

Mo. 15.04.2019   MASUD                                                                                       (comedy)

„Fucking Famous“  Er war nie weg – aber jetzt ist er zurück!

Mit einem brandneuen Solo, dem er spontan den ausgesprochen subtilen Titel „Fame“ gegeben hat. In der Hoffnung, dass sich dies endlich mal rumspricht, hat er es bislang bei jedem einzelnen seiner Auftritte explizit erwähnt. 
Ein Hinweis, den er sich nun glücklicherweise sparen kann.

Der junge Mann mit dem unaussprechlichen Nachnamen hat sogar eine Agentur („…richtig krasse Bastarde!“). Und bezahlte Auftritte. Dennoch: Auch nach hunderten Live-Shows und ungezählten TV- Auftritten, von denen er die meisten aus Bescheidenheitsgründen absolviert hat, bleibt der Single aus Berlin irgendwie mysteriös: Ein kleiner Junge im Körper eines erwachsenen, sexy Models…
Dem Vernehmen nach war Masud, der je nach Nachrichtenlage entweder persischer oder iranischer Herkunft zu sein behauptet, sogar mal

Flüchtling. Jetzt ist er Comedian. Wobei er – Hand auf’s Herz – die ganze Comedy-Scheiße nur macht, um Frauen kennenzulernen. Und weil er für alles andere einfach zu faul ist.

AK: tba // VVK: 18.00 EUR                                       Door 19:00 // Show 20:00

 

Do. 18.04.2019   BROTHERS IN ARMS – I AM REVENGE                                  (hardcore)

BROTHERS IN ARMS: Gegründet im Sommer 2011 hat die Hamburger Hardcoreband bereits einiges vorgelegt. Neben zwei Studioalben, die im Dezember 2011 und im Mai 2015 über SwellCreek Records veröffentlicht wurden, gab es etliche Shows in Deutschland und Europa. Darunter auch eine ausgedehnte Europatour mit den NYC HC Legenden von Merauder sowie eine Show auf dem legendären WITH FULL FORCE Festival.

Mit Bands wie Sepultura, Kreator, In Flames, Terror, Madball, Pro Pain, Walls of Jericho, Death before Dishonor, Evergreen Terrace, Stick to your Guns uvm. durften Brothers in Arms bereits die Bühne teilen. Seit Herbst 2018 sind Brothers in Arms mit neuem Line Up um Frontmann Andrew Boswell wieder zurück auf der Bildfläche. Nach einer ersten Comeback – Show auf dem Burnout Festival steht neben einer Tour im Frühjahr 2019, einem neuen Video und jeder Menge neuem Stuff einiges auf dem Plan.

I AM REVENGE melden sich 2018 mit ihrem bisher brachialsten und raffiniertesten Longplayer “VIOLENCER” zurück. Aggressiv, roh und kompromisslos feuern sie ein peitschendes Schellengewitter in die Szene-Menge und beziehen sich dabei mit sehr kritischem Augenmerk auf die weltweit ungerechten und brutalen Ereignisse der aktuellen Zeit – eine schwingende Faust in das widerwärtige Gesicht des Faschismus, der Hetze und des Hasses.

AK: tba // VVK: 10.00 EUR                                       Door 20:00 // Show 21:00

Sa. 20.04.2019   SUDDEN                                                                                      (hip hop)

„HAPPY BIRTHDAY TO ME“

Hallo! Mein Name ist Sudden und ich habe Geburtstag! Hiermit lade ich dich herzlich ein mit mir zu feiern. Sichere dir jetzt dein Ticket und bereite dich seelisch auf die Party meines Lebens vor!

Natürlich lasse ich es mir an meinem Ehrentag nicht nehmen, meine buntesten Songs zum besten zu geben.

Mit im Gepäck habe ich viele Lieder aus meinem neuen Album „IHR BRAUCHT MICH“ und auch einige Klassiker, zu denen wir das Tanzbein schwingen werden. Das wird ein Spaß! Du musst übrigens mitsingen. Das wünsch’ ich mir… Einen Dresscode gibt es nicht. Du kannst anziehen, was du willst. Ein Geschenk ist nicht zwingend erforderlich, aber durchaus angemessen.

!!! AUSVERKAUFT !!!                                                Door 19:00 // Show 20:00

So. 21.04.2019   NORMA JEAN (USA)                                                                  (metal core)
                            + supports

Fast 20 Jahre nach der Gründung der Band, geht es für NORMA JEAN stetig vorwärts. Obwohl Mitglieder der Band kamen und gingen, bleibt der Sound von NORMA JEAN eine beständige Macht an sich und ihr neuestes Projekt „Polar Similar“ ist da keine Ausnahme.

Sie haben ihre siebtes Album in einer abgelegenen Hütte aufgenommen, während ‚The Shining‘ auf Dauerrotation lief. Entsprechend der Abgelegenheit des winterlichen Waldes, der beklemmenden Akustik eines Indoor-Pools und dem Drive der Band einen natürlichen Sound aufzunehmen, blieb die Band dort, bis das Album fertig gestellt war… Heute zu hören live bei uns…

AK: 20.00 EUR // VVK: 16.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

 

Mo. 22.04.2019   COMEBACK KID (CAN) – NO TURNING BACK (NL)              (hardcore)
                            JESUS PIECE (USA) – SHARPTOOTH (USA)

Selbstzufriedenheit killt Kreativität und niemand scheint das besser zu wissen, also COMEBACK KID. „Outsider“, das neueste Werk der Hardcore Band, zeigt das zur Genüge. Die unfassbare Intensität ihrer Live-Shows wurde perfekt eingefangen, die Platte ist so zwingend und erbarmungslos wie alles, was sie in der Vergangenheit getan haben. Heute zu sehen bei uns im Logo.

AK: 25.00 EUR // VVK: 20.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

 

Di. 23.04.2019   NERVOSA (BR)                                                                            (metal)
                           supp.: REZET

präsentiert von metal.de, Metal Italia, Metalized, Musix, Spark, Stormbringer.at und Tracks

Die brasilianische All-Female-Thrash-Band Nervosa steht für rohe Aggressivität und ungezähmte Power – live ein wuchtiger Faustschlag und bislang auf zwei Longplayern verewigt! Für das dritte Album Downfall of Mankind kollaborierte das Trio nun mit dem argentinischen Produzenten Martin Furia, der bereits Destruction, Flotsam & Jetsam und Evil Invaders in Form goss und mit Nervosa als Tontechniker auf Tour war. Das Ergebnis fängt die brachiale Live-Energie und den Oldschool-Charakter der Brasilianerinnen unverfälscht ein, verneint aber die Stärken eines modernen, druckvollen Soundgewands nicht. Pfeilschnelle Riff-Feste wie ‘Vultures‘ oder ‘Kill The Silence‘ gehen direkt an die Gurgel und überzeugen mit Geradlinigkeit und absolut fettfreiem Songwriting – kein Wunder, dass sich Studiogäste wie João Gordo (Ratos de Porão), Rodrigo Oliveira (Korzus) und Michael Gilbert (Flotsam & Jetsam) hier liebend gerne die Klinke in die Hand gaben! Eine hochgradig fokussierte Killermaschine, die die thrashende Konkurrenz locker wegfegt.

AK: 20.00 EUR // VVK: 16.00 EUR                          Door 19:00 // Show 20:00

Mi. 24.04.2019   DEEZ NUTS (AUS)                                                                      (hardcore)
                           supp.: GROVE STREET FAMILIES (UK)

„Stay True – 11 Year Anniversary Tour“

DEEZ NUTS bereichern den weltweiten Hardcore-Zirkel seit knapp über 10 Jahren mit ihrer explosiv-effektiven Mischung aus Hardcore, Metal, Punk und Rap. Die australischen Live-Energie-Garanten startetet ihren musikalischen Siegeszug Ende 2008 mit der Veröffentlichung ihres viel beachteten Debütalbums „Stay True“, dessen kraftvolle Genre-Hits die Band aus den Clubs dieser Welt bis auf die großen Festivalbühnen trugen.

Das runde Jubliäum will (minimal verspätet) gefeiert werden: Dem Charme schweißtreibender Club-Abende folgend, werden DEEZ NUTS ihrer treuen Basis im Rahmen ihres „Stay True“-Runs leidenschaftlich Tribut zollen. Das Quartett bietet den Fans eine Vielzahl an exklusiven Möglichkeiten, die Hymnen ihres Debüts gemeinsam mit ihnen zu feiern. Natürlich in angestammter Reihenfolge, denn DEEZ NUTS performen das Album in Gänze.

Die Australier entern entsprechend nicht nur ausgesuchte Festivalbühnen, es zieht sie dorthin, wo alles begann: In ausgesuchte kleine Clubs, auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Eine echte Party für die Fans und gleichermaßen ein Geschenk an sich selbst.

Für ein angemessenes Warm-Up-Programm sorgen GROVE STREET FAMILIES aus Southampton, UK! Wer dabei sein will, sollte nicht zu lange warten. Die Tickets für dieses Hardcore-Highlight fliegen schnell!

AK: tba // VVK: 20.00 EUR                                       Door 19:00 // Show 20:00

 

Do. 25.04.2019   SNAK THE RIPPER (CAN) (hip hop)

„Off The Rails“-Tour

Der aus Vancouver stammende Rapper begann seine Karriere als Graffiti Artist und hatte auf seinem eigenen Youtube Channel schon seinerzeit mehr als 100.000 Follower! Nicht nur in seiner Heimat, sondern vor allem auch in Australien machte er sich schnell einen Namen und liefert nun schon seit mehr als einem Jahrzehnt messerscharfe Verse ab. Schon sein Debütalbum „The Ripper“ wirbelte eine Menge Staub auf und brachte ihm Gastauftritte bei u.a. Tech N9ne, Sean Price, Swollen Members und RA The Rugged Man! In jedem seiner Verse steckt nichts als die ungefilterte Wahrheit, auch wenn man sie manchmal nur schwer schlucken mag. Der kanadische MC hat eine unglaubliche Gabe seine Gedanken in Reime zu packen und daraus Geschichten zu stricken. Wir freuen uns sehr, dass er diese nun mit uns teilen will – Yeah!!!

AK: tba // VVK: 30.00 EUR                                       Door 19:00 // Show 20:00

Fr. 26.04.2019   EVERY MONDAY OLD STARS BAND                                       (rock)

Alle Jahre wieder: EMOS.B rockt im LOGO

Seit einigen Jahren gibt die „Every Monday Old Stars Band“ jährlich ein Club-Konzert in Hamburg, das mittlerweile Kultstatus erreicht hat. Die fünf Hamburger Jungs spielen neben eigenen Songs haufenweise Nummern aus den 60ern, 70ern und 80ern, die Musik, mit denen sie groß geworden sind.

Kern der Formation ist die aus Hamburg kommende Band „Every Monday“. Sie spielt seit 25 Jahren in ihrer dreiköpfigen Besetzung melodischen Rock aus eigener Feder, jetzt mit neuem Bassisten.

Wer gerne Rock ‘n’ Roll, Rhythm & Blues, Melody Rock und auch Soul-Klassiker u.a. von van Morrison, den Beatles, den Rolling Stones, den Blues Brothers oder ZZ-Top hört, ist hier richtig.

AK: 10.00 EUR // VVK: 8.00 EUR                            Door 20:00 // Show 21:00

 

Sa. 27.04.2019   PARAGON – SOON                                                                     (metal)
                            supp.: BLANK MOMENT – CASTIGATOR + Special Guest

Beim III. Glowing Ember Festival Hamburg stehen wieder verschiedene Spielarten des Metal auf dem Programm. Dabei wird Wert auf reichlich musikalische Abwechslung gelegt, von melodisch bis brachial ist für jeden etwas dabei. Als Headliner konnten die Power-Metal-Urgesteine von PARAGON gewonnen werden!

PARAGON werden an diesem Abend ihr neues Album „Controlled Demolition“ (das einen Tag vorher veröffentlicht wird!) das erste Mal live auf der Bühne präsentieren. Das Album ist ein Feuerwerk für Fans des aggressiven Teutonenstahls! Zusätzlich werden die Bands [SOON] (Dark

Metal), CASTIGATOR (Death Metal), BLANK MOMENT (Progressive Metal) und ein „special guest“ ordentlich Alarm auf der Bühne machen. Diesen Abend sollte sich kein Hamburger Metal-Fan entgehen lassen!

AK: 19.00 EUR // VVK: 15.00 EUR                          Door 19:00 // Show 19:30

Mo. 29.04.2019   Monsters of Liedermaching                                          (liedermaching)
                             – Vollbebankt –

Deutschlands erste Liedermacherband steigt wieder in den Tourbus! Es geht auf große Reise durch exquisite Clubs, um magische Sitzpogo-Partys im schillernden Unplugged-Gewand zu zelebrieren. Das rasante Sextett lädt ein, zum Schwelgen und Moshen.

Besonders wundervoll daran: Nachdem sie im letzten Jahr ihr 15jähriges Jubiläum gefeiert haben, starten sie 2019 frisch wie der Frühling mit einem monströsen Energie-Update!

Es werden Dinge geschehen, denn der Blick ist nach vorn gerichtet: Nachdem sie auf ihrem letzten Album „Für alle“ mit Studioversionen ihrer Lieder überraschten, gehen sie diesen April wieder mit Aufnahmegräten und Publikumsmikrophonen auf Tour, um ihre neuesten Song-Kreationen für ihren kommenden Tonträger live mitzuschneiden. In allen Clubs und mit allem Drum und Dran. Ausgelassene Atmosphäre ist erwünscht, denn die Magie dieser Abende wird für die Ewigkeit festgehalten. Das wird traumhaft!

Fraglos: Im Gepäck haben die Monsters natürlich neben ihrer neuesten Perlen auch erlesene Evergreens all ihrer Alben, vom Debüt „6 Richtige“ bis zu „Für Alle“. Allesamt Kleinode der melodischen Braukunst!

Die Monsters bieten auf ihren Ballnächten ein Sammelsurium schillernster Lieder, kommende Klassiker und bizarre Ausflüge in den kruden Kosmos der Monsters: Feuerwehrleute, Socken, To do Listen, Türen, Cola Korn, Sonnenschein und Photoshop als Erziehungsmaßnahme; zwischen Western, Rock und sanften Balladen finden sie den Morgenstern und lehren die hohe Kunst des Auftragskillers! Rauschende Feste, die Spaß machen und Trübsal wegblasen. Fakt bleibt: Monsterskonzerte sind lang, aber sehr kurzweilig. Definitiv sei versprochen: Das wird alles dufte! So, wie es sich eben gehört.

Hört mit, macht mit, die Aufnahme läuft!

AK: tba // VVK: 20.00 EUR                                       Door 19:00 // Show 20:00

Di. 30.04.2019   Monsters of Liedermaching                                           (liedermaching)
                          – Clubshow –

Deutschlands erste Liedermacherband steigt wieder in den Tourbus! Es geht auf große Reise durch exquisite Clubs, um magische Sitzpogo-Partys im schillernden Unplugged-Gewand zu zelebrieren. Das rasante Sextett lädt ein, zum Schwelgen und Moshen.

Besonders wundervoll daran: Nachdem sie im letzten Jahr ihr 15jähriges Jubiläum gefeiert haben, starten sie 2019 frisch wie der Frühling mit einem monströsen Energie-Update!

Es werden Dinge geschehen, denn der Blick ist nach vorn gerichtet: Nachdem sie auf ihrem letzten Album „Für alle“ mit Studioversionen ihrer Lieder überraschten, gehen sie diesen April wieder mit Aufnahmegräten und Publikumsmikrophonen auf Tour, um ihre neuesten Song-Kreationen für ihren kommenden Tonträger live mitzuschneiden. In allen Clubs und mit allem Drum und Dran. Ausgelassene Atmosphäre ist erwünscht, denn die Magie dieser Abende wird für die Ewigkeit festgehalten. Das wird traumhaft!

Hört mit, macht mit, die Aufnahme läuft!

AK: tba // VVK: 20.00 EUR                                       Door 19:00 // Show 20:00

Coming Soon

  • Mi. 01.05.2019   MONSTERS OF LIEDERMACHING – Katerkonzert
  • Do. 02.05.2019   HELHEIM (NO) – VULTURE INDUSTRIES (NO)
  • Fr. 03.05.2019   COPYSHOP
  • Sa. 04.05.2019   DEINE COUSINE
  • Do. 09.05.2019   SAMAEL (CH)
  • Do. 16.05.2019   KRAYENZEIT
  • Fr. 17.05.2019   CHAMELEON’S VOX (UK)
  • So. 19.05.2019   FIRKIN (HU)
  • Di. 21.05.2019   THE WORD ALIVE (USA) – MAKE THEM SUFFER (AUS)
  • Sa. 25.05.2019   FRISCHE MISCHE – PENSEN PALETTI
  • Mi. 29.05.2019   WAGE WAR (USA)
  • Fr. 07.06.2019   CHRISTIAN DEATH
  • Sa. 08.06.2019   PRO-PAIN (USA)
  • Do. 13.06.2019   DEATH BY STEREO
  • So. 16.06.2019   HAYSEED DIXIE (USA)
  • Mi. 03.07.2019   THE MELVINS (USA)
  • Sa. 06.07.2019   SOULREPORT
  • Mi. 17.07.2019   PHILIP H. ANSELMO & THE ILLEGALS (USA)
  • Fr. 19.07.2019   BON SCOTT
  • Sa. 20.07.2019   DIE TOTEN ÄRZTE
  • Fr. 26.07.2019   Ohrenschmaus mit INNOCENCE LOST – HAVE MER C – TOWNHOUSE TERROR
  • Sa. 27.07.2019   NIEMANN AND THE LEHMANN BROTHERS
  • Sa. 03.08.2019   THE BACKDOORS
  • Sa. 10.08.2019   BREYSN
  • Fr. 27.09.2019   ELVANA: ELVIS FRONTED NIRVANA (UK)
  • Do. 03.10.2019   ONYX (USA)
  • Fr. 11.10.2019   HERZOG
  • Sa. 19.10.2019   THIN LYNOTT
  • Sa. 26.10.2019   POWERSLAVE
  • Fr. 01.11.2019   ANTIHELD
  • Sa. 02.11.2019   LEAD ZEPPELIN
  • Fr. 08.11.2019   REMODE
  • Sa. 09.11.2019   REMODE
  • Fr. 15.11.2019   SPH BANDCONTEST
  • Fr. 29.11.2019   SPH BANDCONTEST
  • Sa. 30.11.2019   PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS (UK)
  • Fr. 13.12.2019   SPH BANDCONTEST
  • Sa. 14.12.2019   MAGGERS UNITED
  • Do. 19.12.2019   LE FLY
  • Fr. 20.12.2019   BON SCOTT
  • Sa. 21.12.2019   BON SCOTT
  • Fr. 27.12.2019   MAMBO KURT
  • Sa. 28.12.2019   BOPPIN‘ B

 

www.logohamburg.de

 

Pressemitteilung Logo Hamburg

Kommentare

Kommentare