www.logohamburg.de
Fr. 01.06.2018 DEATH ALLEY (NL) (rock)
DEATH ALLEY, gegründet 2013 in Amsterdam, sind schnell an die Spitze der Retro-FuzzOld-School-Riff Bands Europas aufgestiegen…Sie unterscheiden sich von Bands wie
Kadavar oder Horizont durch eine ordentliche Prise Psychedelica, die für ausufernde Jams
sorgen… Natürlich mit der herzlichen Einladung an die Fans, zusammen durch diese
hindurch zu surfen…
Geformt haben sich DEATH ALLEY um Oeds Beydals, der frühere Gitarrist von Devil’s
Blood…Ihre Platte „Black Magic Boogieland“ hat 2015 im Untergrund für Fourore gesorgt!
AK: tba // VVK: 17.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
Sa. 02.06.2018 SIXFOLD REJECTS – ROCKSIN (rock)
Rock’n’Roll Overdrive… Wenn Hamburgs finest Rock’n’Roll Band ROCKSIN auf die St. Pauli
Vollblut-Rocker SIXFOLD REJECTS trifft, bleibt keine Hüfte steif.
Mit einer lauten Mischung aus Rock’n’Roll mit Einflüssen der 50er Jahre und verzerrten
Höllenriffs a la Stadionrock, wurde dieses Projekt mit dem Jahreswechsel 2017 ins Leben
gerufen.
ROCKSIN und SIXFOLD REJECTS, oder auch Rock’n’Roll und Overdrive eine
unvergessliche, spaßtreibende Rock-Show.
Auch 2018, wie soll es anders sein, wird die Party in Hamburgs lautester Sauna, dem LOGO,
stattfinden.
AK: 15.00 EUR // VVK: 12.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
So. 03.06.2018 FEWJAR (rock)
„Gamma“ Tour 2018: Kindliche Neugierde. Gewaltige Genre-Mashups. Ein Flug ins
Unbekannte. Und nun. Zur Landung ansetzen. Die Zeitreisen durch sämtliche
Musikkontinente in den vergangenen 3 Alben finden ihren Konsens in einem pointierten
Prog-Pop 40-Minüter voller Gefühl und Liebe zum Detail, der seine experimentellen
Ursprünge aber keineswegs vergisst.
FEWJAR präsentieren sich in ihrem kommenden Album „Gamma“ von einer neuen,
unerschrockenen, aber gleichzeitig seltsam vertrauten Seite.Das um den Komponisten
Andre Moghimi bereicherte Trio blickt mit Liveband auf’s Jahr 2018 und auf die kommende
Deutschland-Tour. In freudiger Erwartung darauf, wohin sie die Reise als nächstes bringen
wird, mit tausenden Fans im Rücken.
AK: tba // VVK: 21.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
Mo. 04.06.2018 BETRAYING THE MARTYRS (F) (hardcore)
präsentiert von Contra Promotion & MusiX
Nachholtermin vom 15.03.2018!
BETRAYING THE MARTYRS ist eine Deathcore-Band aus Paris. Die sechs Bandmitglieder
kommen aus Frankreich und England. Seit dem Debütalbum “Breathe In Life“, das 2011
veröffentlich wurde, zählen BTM zu den beliebtesten Acts in ihrem Genre.
Mit dem 2014 veröffentlichten zweiten Album “Phantom“ schafften sie es, mit Songs wie
“Legends Never Die“ oder einem einzigartigen Cover von Frozens “Let It Go“ eine neue
Zielgruppe anzusprechen. Es folgten Tourneen durch Europa und Nord Amerika, wo sie von
Fans für ihre fantastischen energiegeladenen Live-Shows umjubelt wurden. Das sprach sich
natürlich rum, sodass BTM anschließend auf hochkarätigen Festivals wie dem Graspop,
With Full Force oder Resurrection Fest spielten.
Zurück im Studio, arbeiteten BTM gemeinsam mit Produzent Justin Hill an dem aktuellen
Album “The Resilient“, das Anfang 2017 erschien. Das Album ist ein weiteres Meisterwerk,
AK: tba // VVK: 18.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
Fr. 08.06.2018 SOULREPORT (soul)
Wer im September 2017 bereits dabei war, braucht eigentlich keine weitere Erklärung, denn
hier ist der Name der Band auch gleichzeitig Programm. Elf Musiker aus fünf Nationen
haben neben coolen Soul-Klassikern von Sam & Dave, Wilson Picket, Prince, Stevie Wonder
und der Average White Band auch groovige Titel von den Doobie Brothers, Amy Winehouse,
den Crusaders oder Ben LÒncle Soul bis zum Funk von Tower of Power in ihrem Programm.
Und seit letztem Jahr haben auch noch einige neue Perlen zusätzlich ihren Platz im
Programm gefunden. Lasst euch überraschen.
AK: 15.00 EUR // VVK: 12.00 EUR Door 20:00 // Show 21:00
Mo. 11.06.2018 THY ART IS MURDER (AU) + special guests: EMMURE (USA) –
MISS MAY I (USA) – KNOCKED LOOSE (USA) (metal core)
Australien’s Nummer 1-Export in Sachen Extreme Metal THY ART IS MURDER, kommt
wieder ins LOGO. Ihr viertes Album »Dear Desolation« haben die Jungs natürlich im
Gepäck.
Aber auch die „special guests“ haben es heute Abend in sich… Unterstützung kommt von
EMMURE, MISS MAY I und KNOCKED LOOSE.
AK: tba // VVK: 25.00 EUR Door 18:30 // Show 19:00
Mi. 13.06.2018 COVEN (USA) (psychedelic)
supp.: SONS OF MORPHEUS (CH) – DUNE PILOT
COVEN, die Gründer des okkulten Rock, kommen unter Führung der legendären und
mysteriösen Priesterin Jinx Dawson nach Deutschland.
Die Band, die seit den 60er Jahren Generationen von Musikern inspiriert hat, lädt zu einer
exklusiven okkulten Versammlung.
Dies sind die ersten Shows von COVEN in Deutschland.
AK: 30.00 EUR // VVK: 25.00 EUR Door 20:00 // Show 20:30
Do. 14.06.2018 SHVPES (UK) (metal core)
präsentiert von Hamburg Konzerte
Englands neue Metalcore-Heroen: Unter dem neuen Namen SHVPES erhält die bereits seit
fünf Jahren aktive Metalcore-Formation Cytota eine neue Spielzeit. Grund ist die
Auswechselung des Frontmanns sowie, mit ihm zusammen, eine neue stilistische
Ausrichtung der Band. Der neue Sänger ist niemand Geringerer als Griffin Dickinson, der
zweite Sohn des Iron Maiden-Frontmanns Bruce Dickinson. Mit ihm haben SHVPES in ganz
Großbritannien sehr schnell auf sich aufmerksam gemacht: Bereits nach Veröffentlichung
ihrer ersten Single „Shapes“ schrieb der Kerrang!: „Sie sind die neuen Könige der UKMetalszene!“. Die Songs ihrer Debüt-EP „The Prosecutor“ erhielten trotz ihrer
kompromisslosen Härte unmittelbar viel Radio-Airplay. Nun tourt die Band seit Erscheinen
ihres Debütalbums „Pain. Joy. Ecstasy. Despair.“ durch die Welt und kommt im Rahmen
dieser Aktivitäten am 13., 14. und 16. Juni auch für drei Konzerte in Wiesbaden, Hamburg
und München endlich nach Deutschland.
AK: tba // VVK: 16.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
Fr. 15.06.2018 PRO-PAIN (USA) – supp.: POWERSTROKE (B) (hardcore)
Aggressiv, akkurat, leidenschaftlich – all diese Merkmale kennzeichnen die Grundzüge der
Metal/Hardcore Pioniere PRO-PAIN. Seitdem sie für den NAIRD Award nominiertes
Debütalbum „Foul Taste Of Freedom“ 1992 wie eine Bombe einschlugen, zählen die
Veröffentlichungen von PRO-PAIN für Metal-Fans weltweit zum Pflichtstoff. PRO-PAIN
steigern sich einfach von Album zu Album. So auch mit ihrem neuesten und mittlerweile 13.
Studioalbum „Straight To The Dome“, das sie natürlich im Gepäck haben… 100% PRO-PAIN
im pursten Sinne, New York Hardcore vom Allerfeinsten.
AK: 19.00 EUR // VVK: 16.00 EUR Door 20:00 // Show 21:00
Sa. 16.06.2018 THE BRONX (USA) + special guest: CULTURE ABUSE (USA)
(punk rock)
Authentisch und doch Szene-untypisch mischen The Bronx seit über 15 Jahren
die Hardcore- und Punk-Szenen, mittlerweile auch auf den ganz großen Bühnen, gehörig
auf. Bekannt für ausverkaufte Shows und schweißtreibende Performances sind die
Kalifornier leider viel zu selten auf dem europäischen Festland. Umso mehr werden im
kommenden Juni wieder exklusive Clubs und wenige ausgewählte Festivals zum Kochen
gebracht.
AK: tba // VVK: 22.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
Mo. 18.06.2018 GALACTIC EMPIRE (USA) (metal)
präsentiert von HAMBURG KONZERTE
„European Invasion“ 2018: Das Metal-Imperium schlägt zurück
Galactic Empire dürfte der größte Live-Spaß werden, den Fans der „Star Wars“-Saga je
erlebt haben! Hinter dieser fünfköpfigen Metal-Combo aus den USA verbergen sich profilierte
Musiker und Produzenten des Heavy Metal und Metalcore, die aus ihrer eigenen Liebe zu
„Star Wars“ eine neue Band geschaffen haben. In minutiöser Kleinarbeit zerlegte die Band
die Original-Aufnahmen von John Barry und setzte sie Stück für Stück wieder als
peitschende Metal-Instrumentals neu zusammen. Was als ein kleiner Spaß begann, nimmt
nun international immer mehr Fahrt auf: Im März 2017 erschien mit „Galactic Empire“ das
Debütalbum des Quintetts, auf dem alle ikonischen Stücke und Melodien der „Star Wars“-Saga in neuer, mitreißender Weise interpretiert werden. Ausgestattet mit aufwendigen
Kostümen sowie einer extrem virtuosen Spieltechnik, dürften Galactic Empire das Herz jeden
„Star Wars“-Fans höher schlagen lassen. Nach den umjubelten ersten DeutschlandKonzerten im Oktober kommen Galactic Empire am 18. und 19. Juni erneut für zwei
Konzerte in Hamburg und Wiesbaden zu uns, um den „Imperial March“, „Battle of the
Heroes“ oder die extrem humorvoll adaptierte „Cantina Band“ live zu performen.
AK: tba // VVK: 18.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00
Di. 19.06.2018 H2O (USA) + special guest: All For Nothing (NL) (hardcore)
„10 Years Nothing To Prove“ : H2O aus New York genießt Kultstatus in der Hardcore- und
Punk-Szene. Sänger Toby Morse war ursprünglich Roadie von „Sick Of It All“. Gab es bei
deren Auftritten keine Supportband, trat er kurzerhand als Sänger auf. Seine Songs fanden
beim Publikum so großen Anklang, dass er mutig genug war, 1995 mit Freunden H2O ins
Leben zu rufen. Gemeinsame Konzerte und Touren mit Bands wie „Pennywise“, „Misfits“
oder „Mighty Mighty Bosstones“ machte H2O schnell zum Geheimtipp. Schon bald wurde
auch Epitaph-Chef Brett Gurewitz, besser bekannt als Bandmitglied von „Bad Religion“, auf
die Band aufmerksam. Er nahm sie auf sein Label und war auch als Produzent für H2O tätig.
Schnelle, treibende, eingängige Hymnen voller packender Melodien und schweißtreibender
Power katapultierten H2O direkt unter die ersten Plätze der internationalen Hardcore-Liga.
AK: tba // VVK: 20.00 EUR Door 20:00 // Show 21:00
Sa. 23.06.2018 LESS THAN JAKE (USA) + special guest (punk rock)
präsentiert von Kingstar
Dass Gainesville, Florida für absolute (Punk)Rock-Qualität steht, wissen nicht nur Fans von
Hot Water Music oder Against Me!. Seit Jahrzehnten stellen dies gerade auch Less Than
Jake vorbildlich unter Beweis! Ihr hoch infektiöser Mix aus Punkrock und Ska vereinnahmt
Punkfans unterschiedlichster Altersklassen und es braucht nur wenige Songs aus ihrer 8
Alben starken Diskographie, bis die Clubs in Schwingung geraten. Im Gepäck hat der
Florida-Fünfer jede Menge alter Klassiker und natürlich die frischen Hits aus ihrem gefeierten
letzten Album „See The Light“ (2013) und der sieben Songs starken „Sound The Alarm“ EP
(2017).
Wer Less Than Jake live gesehen hat, weiß: Dem Quintett wird völlig zurecht nachgesagt,
auf der Bühne noch besser zu sein als in konservierter Form. Ein Pflichttermin für jeden SkaPunk-Fan.
AK: tba // VVK: 24.00 EUR Door 19:00 // Show 20:00

Pressemitteilung Logo Hamburg

Kommentare

Kommentare