Quelle: www.bildwald.de

football ready

Einmal im Jahr versammelt sich ein großer Teil der Menschheit vor den TV-Geräten dieser Welt und schaut gleichzeitig ein TV-Event an. Es ist Superbowlzeit! Endlich macht dieser Raiders Pulli den wir seit den 90ern tragen Sinn. (Auch wenn die Raiders nicht im Finale sind und auch nicht mehr in Los Angeles, sondern in Oakland ansässig sind.) Nicht erst seit Pro7maxx, damals noch mit Frank Buschmann, einen „Footballhype“ ausgelöst hat. Der Superbowl war schon immer DAS Ereignis. Sei es durch die überragenden Shows von Michael Jackson, Prince und andere Musikgrößen in der Halbzeitshow oder weil die niedlichen Tierchen von Budweiser wieder perfekt in der Werbung in Szene gesetzt wurden. Für viele scheinen die Regeln unverständlich. Was es gibt Regeln? Da rennen sich doch nur 22 Spieler auf dem Feld die Köpfe ein! Nein, so einfach ist es nun doch nicht. Patrick Esume ist nicht der Erste gewesen der sagte „Football ist Schach auf dem Rasen mit lebendigen Figuren.“ Für Kenner ist es das größte die Offense oder Defense zu analysieren, für Mahlzeitliebhaber ist es das perfekte Alibi 20 Hot Dogs, 10 Hamburger, Chicken WIngs und dieses komische amerikanische Bier ohne Spot und Hohn zu verdrücken. Für einige zählen die Jungs in den engen Spieleruniformen oder die Cheerleader, für andere die Halbzeitshow. Doch letztendlich verbindet SIE ALLE etwas gemeinsames…….“The Greatest Show on Earth“

Wir wünschen euch heute viel Spaß! Wo auch immer ihr den Superbowl schaut, ob ihr für die New England Patriots oder die Philadelphia Eagles seid, alleine oder mit Freunden, Zuhause oder auf einer Superbowlparty, genießt es und rockt on!!!

Kommentare

Kommentare