BG Baskets Hamburg treffen auf die RBC Köln 99ers
Am kommenden Sonntag, 28.01., ist wieder Heimspielzeit für die BG
Baskets Hamburg. Ab 15:00 Uhr empfangen die HSVRollstuhlbasketballer in der Edel-optics.de-Arena das
Tabellenschlusslicht RBC Köln 99ers. Nach der bitteren 62:63-Niederlage in Wiesbaden kämpft das HSV Top-Team um den Anschluss an die Play-Off Plätze.

Doch die Kölner sind nicht zu unterschätzen. Der Tabellenletzte
konnte am vergangenen Wochenende in Hannover den zweiten
Saisonsieg (54:45) einfahren und kommt mit Rückenwind nach
Hamburg. Das Team um Topscorer Naohiro Murakimi will an die
Leistung anknüpfen und auch bei den BG Baskets Punkte
mitnehmen. Für Trainer Holger Glinicki zählt jedoch nur eins: „Nach
der Niederlage in Wiesbaden, erwarte ich gegen Köln einen
besseren Auftritt von meiner Mannschaft.“.

Bangen muss der 65-Jährige um seine Spieler Alireza Ahmadi und
Hinspiel-Topscorer Asael Shabo, die unter der Woche nicht alle
Trainingseinheiten absolvieren konnten.

Ein besonderes Spiel wartet auf unsere Spielerin Mareike Miller. Vor
der Saison kam sie aus Köln nach Hamburg. „Wir dürfen Köln nicht
auf die leichte Schulter nehmen und müssen unsere vielen kleinen
Fehler reduzieren. Köln hat viele gute Spieler, die momentan noch
nicht zu ihrer besten Mannschaftsleistung gefunden haben, aber das
kann jederzeit passieren und dafür müssen wir bereit sein. Wir
wollen einen Sieg, um weiterhin Playoffs-Chancen zu haben.“

 

Pressemitteilung BG Baskets Hamburg

Kommentare

Kommentare