Der Hamburger Weg begrüßt seinen achten Partner im Team. Aral, die Nummer

eins im deutschen Tankstellenmarkt, geht in den Saisons

2017/18 und 2018/19 den Hamburger Weg.

 

Mit rund 2.500 Stationen verfügt Aral über das größte nationale

Tankstellennetz und setzt sich konsequent für die Wertschätzung von

unterschiedlichen, individuellen Stärken und Fähigkeiten ein. Dazu wurde

2006 etwa die Unternehmensinitiative ‚Charta der Vielfalt‘ von der Aral

Muttergesellschaft BP in Deutschland mitgegründet und seitdem von mehr als

2.700 Unternehmen und Institutionen unterzeichnet. Ziel ist es, dass

Organisationen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

 

Ein besonderer Hingucker und Teil der Partnerschaft sind die von Aral

herausgegebenen Gutscheinkarten als HSV-Sonderedition, welche zur

finanziellen Unterstützung der Stiftung beitragen. Die Sammelkarten gibt es

mit den Motiven der aktuellen Profi-Mannschaft sowie ausgewählter

HSV-Legenden.

 

„Mit der Aral AG haben wir einen neuen, starken Partner für den Hamburger

Weg gewonnen. Ihr Engagement für Vielfalt in der Unternehmenskultur deckt

sich mit den Werten unserer HSV-Stiftung:

Respekt, Toleranz, Chancengleichheit und Begeisterung. Somit ist die Aral AG

ein idealer Partner. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche

Zusammenarbeit“, so Sven Neuhaus, Projektleiter des Hamburger Weges.

 

Auch Aral zeigt sich erfreut. „Die HSV-Stiftung ‚Der Hamburger Weg‘ und

Aral verbinden viele gemeinsame Werte, denen sich Aral als Mitglied der BP

Group seit Jahren verpflichtet fühlt und selbst im Unternehmen konsequent

lebt und umsetzt“, sagt Ralph Sikora, Teamlead Giftcard Business der Aral

  1. „Die Projekte des Hamburger Weg aus den Bereichen Bildung, Soziales und

Sport sind daher hervorragend geeignet, um ein Zeichen für unser soziales

und gesellschaftliches Engagement in Verbindung mit dem Sport zu setzen.“

 

Pressemitteilung  HSV Fußball AG

Kommentare

Kommentare