BG Baskets Hamburg gewinnen gegen RBC Köln 99ers
Auch im zweiten Heimspiel des Jahres gehen die BG Baskets
Hamburg als Sieger vom Platz. In einer umkämpften Partie gewinnen
die HSV-Rollstuhlbasketballer gegen das Tabellenschlusslicht RBC
Köln 99ers mit 69:53 (29:25).
Über 200 Zuschauer in der edel-optics.de Arena sahen ein intensives
und lange Zeit offenes Spiel. Gegen den Tabellenletzten aus Köln
taten sich die Hamburger zunächst schwer. Das erste Viertel verlief
relativ ausgeglichen mit einem zwischenzeitlichen Spielstand von
6:6. Am Ende des Viertels führten die BG Baskets dann zwar mit
15:10, konnten sich aber auch im zweiten Viertel nicht entscheidend
absetzen. Besonders auffällig war die hohe Fehlerquote bei den
Freiwürfen. Mit 29:25 ging es in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel verkürzten die Kölner zwischenzeitlich sogar auf
31:30. Doch das HSV-Team kam anschließend noch einmal richtig in
Fahrt. Mit 41:36 ging es in das letzte Viertel, das mit guten
Kombinationen und deutlich verbesserter Trefferquote auf Seiten der
BG Baskets letztlich doch eine klare Entscheidung brachte. Am Ende
gewannen die HSV-Rollstuhlbasketballer mit 69:53 gegen die RBC
Köln 99ers.

Besonders Hinspiel-Topscorer Naohiro Murakami machte den
Hamburgern lange das Leben schwer. Mit starken 28 Punkten hielt
er seine Kölner im Spiel und war damit Top-Scorer bei den Gästen.
Top-Scorer im HSV-Team war Kapitän Kai Möller mit 19 Punkten.
Allerdings konnten gleich drei weitere Spieler (Asael Shabo, Marcin
Balcerowski, Vasily Kochetkov) zweistellig scoren.

„Mit der ersten Halbzeit können wir nicht zufrieden sein. Wir haben
uns das Leben selbst schwer gemacht und es nicht geschafft als
Team zu agieren. Nach der Pause haben wir ein paar Sachen
umgestellt und es im zweiten Abschnitt deutlich besser gemacht und
am Ende verdient gewonnen“, so Trainer Holger Glinicki.

In der Tabelle stehen die BG Baskets Hamburg weiter auf dem 5.
Platz, da gestern auch Wiesbaden einen Sieg einfuhr. Der Kampf um
die Playoff-Plätze geht am 11. Februar auswärts gegen Baskets 96
Rahden weiter. Am kommenden Wochenende steht zunächst die
Qualifikationsrunde im EuroCup in Spanien auf dem Programm.

 

Pressemitteilung BG Baskets Hamburg

Kommentare

Kommentare